Europäische Akademie für Gesundheitsförderung

Schulungen für Gesundheitsberufe Heilpraktiker Physiotherapeuten

AGB: Anmelde- und Teilnahmebedingungen


Anmeldung

Ihre   Anmeldung kann schriftlich oder per Fax mit dem Anmeldeformular zum  Download auf unserer Homepage   www.europäische-akademie-für-gesundheitsförderung.org sowie auch auf unserer Seite www.eag-seminare.de erfolgen.
Sollten Sie sich telefonisch oder  per email anmelden, senden wir Ihnen das Anmeldeformular zur  Komplettierung der ordnungsgemäßen Anmeldung zu. Ihre Anmeldung ist   verbindlich mit einem Widerrufsrecht von 14 Tagen nach Eingang. Sie   erhalten eine Anmeldebestätigung per Fax, per email oder schriftlich.   Reservierungen können nur für maximal eine Woche vorgenommen werden und ab einer Woche vor Kursbeginn für einen Tag.

 

Bezahlung

Die   Kursgebühren sollen bis 6 Wochen vor Kursbeginn, spätestens 4 Wochen   vorher auf unser Konto überwiesen werden. Sie erhalten eine Rechnung mit   unserer Bankverbindung.

Rücktritt

Die   Kursbuchung ist verbindlich, bei Erkrankung oder anderen Gründen der   Verhinderung an der Teilnahme des gebuchten Kurses, bieten wir die   Möglichkeit das verpasste Modul bei einem anderen Seminar nachzuholen,   soweit dies möglich ist. Alternativ besteht die Möglichkeit einen   Ersatzteilnehmer mit den notwendigen Zugangsvoraussetzungen zu stellen.


Absage durch den Veranstalter 

Der   Veranstalter behält sich eine Absage des Kurses wegen zu geringer   Teilnehmerzahl vor. Diese wird nach Möglichkeit 2 Wochen vorher bekannt gegeben. Sollten wir z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Krankheit   des Dozenten oder aus Gründen höherer Gewalt gezwungen sein, einen Kurs kurzfristig abzusagen, bestehen jedoch keine weitergehenden Ansprüche   gegen den Veranstalter. Die bereits erhaltenen Kursgebühren werden   erstattet.

 

Haftungsbegrenzung

Schadensersatzansprüche   aus positiver Forderungsverletzung und aus unerlaubter Handlung sind   sowohl gegen den Veranstalter als auch dessen Erfüllungs- oder   Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen. Die Haftung des Veranstalters für   Schäden, die Kursteilnehmer Dritten verursachen, ist gänzlich   ausgeschlossen

Anmeldungen mit Bildungsscheck / Prämiengutschein

Sie  können als Geringverdiener den Kurs durch Bildungschecks /   Bildungsprämiengutscheine fördern lassen. Wir behalten uns jedoch vor,  in Einzelfällen die Annahme abzulehnen. Der Bildungsscheck /  Prämiengutschein muss immer im Original und vollständig ausgefüllt  zugeschickt werden. Im Ausnahmefall ist es möglich den Bildungsscheck / Prämiengutschein vorab per Fax oder per email zu senden, dann muss  dieser aber vor Kursbeginn abgegeben werden. Ein nachträglich eingereichter Bildungsscheck kann leider nicht mehr angenommen werden.  Aus organisatorischen Gründen müssen Bildungsschecks immer spätestens 8 Wochen vor Kursbeginn bei uns eingereicht werden. Da die Einlösung der Bildungsschecks und Prämiengutscheine seitens der Förderungsbehörden  unter Vorbehalt geschieht, müssen wir im Falle einer amtlichen Ablehnung  der Förderung nachträglich die anteilige Gebühr vom Teilnehmer  einfordern. Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung, unser   Anspruch auf die volle Kursgebühr bleibt davon unberührt.

Audio/Videoaufnahmen/Foto

Es  ist untersagt, während der Veranstaltung Audio-/Video-/ und  Fotoaufnahmen anzufertigen. Bei Zuwiderhandlung folgt Ausschluss von der Veranstaltung. Desweiteren werden entsprechende Datenträger konfisziert.