Europäische Akademie für Gesundheitsförderung

Schulungen für Gesundheitsberufe Heilpraktiker Physiotherapeuten

Homöopathie Kurse 2019

 

In diesen Seminaren vermitteln wir Ihnen neben den Grundlagen der klassischen homöopathischen Denk- und Arbeitsweise insbesondere auch die praktischen Mittel zum selbständigen homöopathischen repertorisieren (Mittelfindung) auf der Basis unseres modularen Konzepts. 

 

Kurs 1 - eine detaillierte Inhaltsbeschreibung  


Die wissenschaftliche Homöopathie
Die Geltung des Ähnlichkeitsprinzips als Bioresonanz im Mikro –und Makrokosmos. Homöopathische Regulation als Basis der Heiltechniken („schulmedizinisch“ und naturheilkundlich) sowie zur Aktivierung der Lebenskraft bei erkrankten Menschen. Homöopathie kann die Persönlichkeitsentwicklung beschleunigen. Homöopathie ist Teil der Persönlichkeitsarbeit. Definition der drei Grundsäulen: - Ähnlichkeitsprinzip - Arzneimittelprüfung - Potenzierung Definition der Potenzen; - D23 = Lochschmidtsche Zahl; - ab D23 Hochpotenzen = keine Ursubstanz mehr = reine Energie mit hoher Frequenz. Materie = Energie. Jegliche Materie ist reine Energie mit verschiedenen messbaren Frequenzen. Niedrige Frequenzen entsprechen homöopathischen Tiefpotenzen. Hohe Frequenzen entsprechen homöopathischen Hochpotenzen. - Die homöopathische Potenz wirkt im Organismus dort, wo ähnliche Schwingungen im Gewebe vorhanden sind. - der menschliche Körper hat alle Entwicklungsstufen der Evolution energetisch in Hochpotenzen gespeichert. - Homöopathie ist Evolutionstherapie. - Eine Potenz ist die optimale biologische Form. - Der Körper potenziert jeglichen Stoff zur optimalen Wirksamkeit. - Der Organismus kann seine wichtigsten Funktionen nur mit feinstofflichen (= potenzierten) Trägersubstanzen ausführen. - Potenzen können in Sekundenschnelle wirken. - Im Samen sind alle für den Aufbau des Lebewesens notwendigen Stoffe in Hochpotenzen enthalten. Das Simile als individuelles Heilmittel. Anleitung zum Erkennen des persönlichen Simile. Notfallmittel bei: -Schock -Atmungsnotfälle -Ohnmachten -Blutungen; -Gehirnerschütterung -Knochenbrüchen -Sehnenverletzungen -Muskel- und Bänderriss -Verstauchungen -Verrenkungen -Sportverletzungen -Verletzungen der Wirbelsäule -Angina pectoris u.a. zusätzlich: homöopathische Mittel bei grippalen Infekten und chronischen Infektionen.

 

Einführungs-kurs

 

Beschreibung

Der Einstieg in das spannende Gebiet der Homöopathie erfolgt über die Vorstellung der Grundsäulen. Weiter geht es in den Bereich der Symptomologie, akut oder chronisch hin zur passenden Mittelwahl für die Totalität der Symptome, das  s.g. Similium und daraus resultierend die Antwort auf die Frage warum eigentlich die Heilung geschieht.        

Termine:

19.10.

Anmeldung

Zur Seminaranmeldung 

 

Fortführungs-kurs I

 

Erklärung der Unersetzlichkeit homöopathischer Arznei am Beispiel des Krankheitsverlaufs als ganzheitliche Therapie.
Die ideale Kombination homöopathischer und manueller Therapien.
·       Individuelle Repertorisation i. S. d. klassischen Homöopathie
·       Begriffserklärung  Konstitutionsmittel
·       das passende Simile: Erlernen der individuellen Mittelfindung u.a. zur Selbstheilung           und Gesundheitsberatung
·       Intensive Beschreibung  wichtiger Konstitutionsmittel (Polychreste) wie:
Arsenicum album, Sulfur, Nux vomica, Lycopodium, Sepia, Pulsatilla, Lachesis, Rhus Tox, Natrium muriaticum, Bryonia, Ruta, Phosphorus

·       Die Bedeutung der homöopathischen Nosoden 

20.10.

Zur Seminaranmeldung

 

Fortführungs-kurs II

 

In diesem Kurs werden die Kenntnisse der Fortführung I vertieft. Die Konstitutionsmittel werden präzisiert, anhand von Fallbeispielen werden einige dazukommen. Der Begriff "Isopathie" wird erläutert und die Bedeutung dieser wichtigen Therapieform anhand der verschiedenen Präparate erklärt.
Diese können auch alle oral eingenommen werden und sind so sehr gut zur begleitenden Therapie geeignet im Rahmen einer profunden Gesundheitsberatung und besonders zeitgerecht zur notwendigen Toxinausleitung des belasteten Organismus als folge der Umweltgifte.

Termin   folgt


Nach Ende des Kurses bekommt jeder eine Teilnahmebescheinigung.