Europäische Akademie für Gesundheitsförderung

Schulungen für Gesundheitsberufe Heilpraktiker Physiotherapeuten

EAG Seminarinhalte der sektoralen Heilpraktiker Schulung



Spezielle Inhalte der schulungsrelevanten Themen:


Heilpraktiker Physiotherapie Ausbildung 

Unter obigem Link erhalten Sie die inhaltlichen Schwerpunkte nach Gesundheitsamt NRW und bundesweite Infos und Anerkennungen.


Kriterienkatalog zur Erteilung der eingeschränkten Heilpraktikererlaubnis für den Bereich der Physiotherapie

 EAG Kriterienkatalag unserer Schulung Gesundheitsamt Ddorf.pdf


  

Unterrichtsinhalte - Reihenfolge kann variieren

1. Tag Modul 1

10.00 - 11.30 Uhr

Berufs- und Gesetzeskunde

11.30 - 13.00 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
- Herz-Kreislaufsystem; 
- Atmungssystem;

13.00 – 13.30 Uhr

Mittagpause

13.30 – 15.00 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
- Bewegungsapparat;
- bösartige Neubildungen;
- Stoffwechselerkrankungen;
- Infektionskrankheiten;

15.00- 16.30 Uhr

- degenerative Erkrankungen;
- neurologische, psychosomatische und
  psychische Erkrankungen;

16.30 – 18.00 Uhr

- Erkrankungen der Sexualorgane;
- geriatrische Krankheitsbilder;
- Entwicklung von Kleinkindern und Säuglingen einschl. Entwicklungsstörungen;

 

2. Tag Modul 1

10.00 - 11.30 Uhr

Berufs- und Gesetzeskunde

11.30 – 13.00 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
- Komplikationen bei Rheuma, Gicht, Arthrose, Kopf-, Schulter-, Rücken-, Hüft- u. Knieschmerzen;

13.00 - 13.30 Uhr

Mittagpause

13.30 - 15.00 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
- Thrombose;
- Thrombophlebitis;
- Lymphödem;
- Erkrankungen des Nervensystems 
   und der Nervenbahnen; 
- Polyneuropathie; 
- Nervenläsionen;

15.00- 16.30 Uhr

- isolierte Paresen;
- Schädigung des Rückenmarks;
- Meningitis;
- Cauda-Syndrom;

16.30- 18.00 Uhr

- Pathologie Knochen;
- Knochenmark;
- Osteoporose;
- Knochenmetastasen:
- Osteomyelitis;
- Plasmozytom;
- Infektionskrankheiten;

 

3. Tag Modul I

10.00 – 11.30 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
- ansteckende Hauterkrankungen;

11.30 - 13.00 Uhr

- Tumorerkrankungen;
- Störungen des Lymphsystems;

13.00 – 13.30Uhr

Mittagpause 

13.30 – 18.00 Uhr

- Notfallerkennung bei lebensbedrohlichen Erkrankungen:
- thorakale Erkrankungen (Herzinfarkt);
- Enzephalitis; 
- Epi- und Subduralhämatom: 
- Aneurysmablutungen;
- Abdominale Erkrankungen;

 

4. Tag Modul 2

10.00 – 11.30 Uhr 

Berufs- und Gesetzeskunde

11.30 – 13.00 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
- Infektionskrankheiten;

13.00 – 13.30 Uhr

Mittagpause

13.30 – 15.00 Uhr

Folgen und Komplikationen von Immobilität:
- Dekubitus;
- Lypmphstau;
- Thrombosen;
- Prävention und Rehabilitation;

15.00 – 18.00 Uhr

- Notfallerkennung bei lebensbedrohlichen 
   Erkrankungen; 

 

5. Tag Modul 2

10.00 – 11.30 Uhr

Berufs- und Gesetzeskunde

11.30 – 13.00 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
Warnhinweise, die eine zusätzliche ärztliche
Diagnostik erfordern bei: 
- Traumata, Tumorerkrankungen;

13.00 – 13.30 Uhr

Mittagpause

13.30- 15.00 Uhr

- Entzündungen;
- Blutungen;
-Gefäßverschluß;

15.00 – 16.30 Uhr

- psychosomatisch-neurologisch-
  psychiatrischer Symptomenkomplex;

16.30 – 18.00 Uhr

- bei rezidivierenden Beschwerden während der Therapie;
- bei langfristiger Arbeitsunfähigkeit;
- bei Gewichtsverlust

 

6. Tag Modul 2

 10.00 – 11.30 Uhr

Berufs- und Gesetzeskunde

 11.30 – 13.00 Uhr

Diagnostik und Indikationsstellung:
- Interpretation von Fremdbefunden aus dem
  medizintechnischen Bereich (Labor);

 13.00 – 13.30 Uhr

Mittagpause

 13.30 – 18.00 Uhr

- bildgebende Verfahren;
- Funktionsdiagnostik;

  18.00 – 18.45 Uhr

  schriftliche Abschlußprüfung